Fans positiv überrascht

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Dinslakener Publikum schaute positiv überrascht auf die Anzeigetafel in der heimischen Eissporthalle. Gespielt waren gerade mal sechs Minuten und acht Sekunden, als Kapitän Daniel Pleger das 3:0 für die Kobras erzielte. Bereits in der zweiten und sechsten Minute hatten Malte Bergstermann und Milan Vanek dafür gesorgt, dass die Gastgeber einen Blitzstart im wichtigen Spiel gegen die Ratinger Ice Aliens hingelegt hatten. Damit hatte wirklich keiner gerechnet. Letztendlich war es diesem Spielbeginn auch zu verdanken, dass die Kobras am Ende mit 6:4 (4:2, 1:1, 1:1) siegreich blieben und sich drei wichtige Punkte gegen den Tabellennachbarn erkämpften. Ratingen erholte sich von diesem schnellen Rückstand und kämpfte sich in der 10. und 18. Spielminute wieder ins Spiel zurück. In dieser Druckphase der Gäste gelang es Carsten Reimann in der 19. Minute, die Führung der Kobras wieder etwas auszubauen, so dass es mit einem 4:2 in die Kabine ging.

In der schnellen und attraktiven Partie gelang den Ice Aliens in der 25. Minute erneut der Anschlusstreffer. Erneut Daniel Pleger stellte in Minute 35 den alten Abstand wieder her.

Im letzten Drittel erzielte Milan Vanek das 6:3. Doch zu keinem Zeitpunkt gaben die Ratinger auf und setzten noch einmal alles daran, das Spiel zu drehen. In Überzahl gelang der vierte Gegentreffer. Ratingen drängte weiter, doch die Kobras ließen keine weiteren Treffer mehr zu. Mit diesem Sieg kämpfen sich die Traberstädter auf den 6. Tabellenplatz. Dieser würde zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde reichen. Weiter geht es für die Kobras am kommenden Freitag mit einem Auswärtsspiel zum krassen Außenseiter Herne 1b, bevor es am Sonntag, 2. November (Beginn 18.45 Uhr), zum Heimspiel gegen die Moskitos Essen kommt.

Tore: Dinslaken: Vanek, Pleger (je 2), Bergstermann, Reimann; Ratingen: Schlesiger, Leverenz, Oesterreich, Hendle. Strafen: Dinslaken 18 + 10 (Musga), Ratingen 12. Zuschauer: 303.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!