EVB reist zum Spitzenspiel nach Frankfurt

Bären unterliegen mit 3:6Bären unterliegen mit 3:6
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den ersten Platz in der Gruppe B der Landesliga Hessen zu behaupten, ist das Ziel der Bitburger Bären, wenn sie die Reise zum Tabellenzweiten Frankfurter EC Eisteufel antreten. „Wir haben die letzten eineinhalb Wochen hart trainiert, um uns optimal auf das Spiel gegen Frankfurt einzustellen“, so Bären-Coach Frank Lempges. Der Coach kann bis auf seine Verteidiger Pepe Fuxen, Jürgen Berens und Marc Ludwig auf alle Spieler zurückgreifen. Mit von der Partei ist wieder Juniorenspieler Mark Höffler. Das Spiel dient auch gleichzeitig als Vorbereitung für die schwere Regionalliga-Aufstiegsrunde.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...