Essen muss nach Hamm

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obgleich schon eine Kluft klafft, ist zwischen Platz drei bis sieben in der Regionalliga NRW noch alles möglich. Zwar beträgt der Rückstand vom Siebten zum Sechsten bereits sieben Punkte, doch darf sich niemand ab Rang drei bereits in Sicherheit glauben. Die Moskitos Essen liegen mit neun Punkten Vorsprung auf den Siebten aus Unna im Soll. Doch das Restprogramm der Stechmücken hat es in sich. Noch sechs Spiele stehen auf dem Plan. Darunter sind mit Hamm, Neuss, Königsborn und der DEG. alles direkte Mitkonkurrenten um einen Platz an der Sonne.

Die erste der Restpartien haben die Moskitos am kommenden Freitag (Beginn 19.30 Uhr) in der Eissporthalle am Maximilianpark in Hamm zu bestreiten. Das Hinspiel gewannen die Essener erst im Penaltyschießen mit 6:5. Für die Young Stars bedeutet dieses Spiel wohl die letzte Gelegenheit, noch einmal in den Kampf um Platz sechs einzugreifen. Während die Moskitos ihre letzten vier Partien siegreich bestritten, mussten die Westfalen drei Niederlagen in Serie einstecken. Hinzu kommt, daß sich ihr Spielmacher Igor Furda im letzten Spiel in Dortmund eine Spieldauerstrafe einhandelte und am Freitag zuschauen muß. „Hamm hat im Hinspiel in Essen stark gespielt und wir haben im Penaltyschießen mehr Glück gehabt. Wir sind noch lange nicht durch und müssen uns auf jede Partie voll konzentrieren. Ich erwarte wieder ein knappes Spiel und hoffe, dass wir am Ende wieder die Nase vorn haben“, so Moskitos-Coach Juris Kruminsch.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!