Erwartete Niederlage

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag traten die Bulldogs des Königsborner JEC auswärts bei der „Übermannschaft“ der Regionalliga NRW, der Herner EG, an. Dabei unterlag Königsborn erwatungsgemäß mit 1:10 (0:2, 1:6, 0:2).

Dabei begann der KJEC das Spiel gegen den haushohen Favoriten gut. Nachdem Herne in den ersten Minuten einige Strafen in Kauf nehmen musste, konnten sich die Königsborner Bulldogs einige Möglichkeiten erarbeiten. Allerdings blieben diese ungenutzt. Stattdessen kam die Herner EG besser ins Spiel und konnte das erste Drittel mit 2:0 für sich entscheiden. Im zweiten Spielabschnitt begannen die ersatzgeschwächten Königsborner, die auf Kapitän Kai Domula aus beruflichen Gründen verzichten mussten, überraschend stark. Tim Linke konnte nach den KJEC nach einem Zuspiel von Sebastian Riede und André Kuchnia auf 2:1 heranführen. Allerdings währte die Hoffnung auf Seiten des KJEC nicht lange, denn nur kurze Zeit später konnte Herne die Führung auf 6:1 ausbauen. Nach diesem Herner Treffer wurde KJEC-Torhüter Christoph Golks gegen Dominik Kuchnia ausgewechselt. Jedoch konnte Kuchnia die Niederlage nicht abwenden. Zum Ende des zweiten Drittels gelang es den Hernern, die Führung auf 8:1 auszubauen. Im letzten Spielabschnitt versiebte der KJEC zwei gute Möglichkeiten und verpasste damit eine Ergebniskorrektur. Allerdings konnte der Königsborner Keeper einen Penalty der Herner halten. Am Ende siegte die Herner EG erwartungsgemäß mit 10:1.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!