Erwartete Auftakt-Niederlage gegen Herne

Fiasko am SaisonendeFiasko am Saisonende
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum Saisonauftakt unterlagen die Black Devils Niederrhein dem Herner EV 07 klar mit 4:14 (1:3, 2:5, 1:6). Nach einem recht ordentlichen 1 Drittel (1:3) musste der GSC Moers dem hohen Anfangs-Tempo und dem häufigen Unterzahlspiel Tribut zollen. Insgesamt mussten während des Spieles sieben Gegentreffer in Unterzahl hingenommen werden. Herausragende und torgefährlichste Spieler der Herner EG waren Shannon Mc Nevan und Tim McVaughn. Beide waren an insgesamt acht Treffern beteiligt und konnten gerade in Überzahl kaum gestoppt werden.

Obwohl aus Sicht der Black Devils mit einer klaren Niederlage gerechnet werden musste, fiel die Niederlage um drei bis vier Tore zu hoch aus. Die Spielfreude, der Spielwitz sowie ein Plus an Leistungsvermögen der Spieler von Trainer Georg Haas lassen erhoffen, dass gegen die "normalen Konkurrenten" der eine oder andere Punkt für den Klassenerhalt zu holen ist und die derben Niederlagen der letzten Saison deutlich reduziert werden können. Die Moerser Treffer erzielten Frank Kircher, Keven Schmitz, David Utz und Nico Neutzer. Strafen: Moers 34+10, Herne 16+20.