Erwartet einseitig

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war das erwartete einseitige Spiel, und Aliens-Goalie Bastian Jakob hielt seinen Kasten zum ersten Mal in dieser Saison sauber. Die Gäste aus Solingen dagegen erzielten auch im vierten Spiel in Folge kein Tor. Am Ende stand ein 14:0 (1:0, 7:0, 6:0)-Erfolg der Ratinger Ice Aliens gegen den EC Bergisch Land in der Regionalliga NRW zu Buche.

Schon beim Aufwärmen rieben sich die Zuschauer die Augen, denn die früheren Ratinger Jerome Franzen und Matthias Wodrich spielten sich zeitweise mit ihren alten Teamgefährten gemeinsam warm. Beide Spieler verabschiedeten sich so auch nach dem Spiel persönlich von Janusz Wilczek, den Ratinger Betreuern und den Vorstandsmitgliedern.

Da das Spiel keinen besonderen Stellenwert mehr hatte, hatten gut 500 Besucher den Weg an den Sandbach gefunden. Im ersten Drittel taten sich die Gastgeber noch schwer, aber Mitte des zweiten Drittels fielen dann die Tore in schneller Folge. Höhepunkt war die 56. Spielminute, als die Gastgeber innerhalb 37 Sekunden drei Tore erzielten.

Am Sonntag treten die Ice Aliens um 19 Uhr bei Meister Dortmund an. Die Elche mussten in der ganzen Saison nur eine Niederlage hinnehmen, und das in Ratingen. Zwei Tage darauf feiern Fans und Spieler gemeinsam im Ratinger Brauhaus das Erreichen der Aufstiegsrunde. Das Team stößt gegen 21 Uhr zu den Fans.

Tore: Hoeveler (3), Hendle, Halloun, Kalinowski (je 2), Wagner, Panek, Schlesiger, Wintgen, Jakob. Strafen: Ratingen 4 + 10 (Hoeveler), Solingen 8 + 10 (Fuchs) + 10 (Müffeler) + 5 + Spieldauer (Frommont). Zuschauer: 505.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!