Erstes Testspielwochenende - Kustow neu in Dortmund

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach sieben Trainingseinheiten auf Essener Eis startet der EHC Dortmund am Wochenende nun auch den Spielbetrieb. Dabei finden die beiden ersten Vorbereitungsspiele der Saison 2007/08 in der Fremde statt. Am Freitag treten die Elche um 20 Uhr in Bad Nauheim bei den dortigen Roten Teufeln (Oberliga) an, zwei Tage später geht es dann nach Hamm an den Maximilianpark (erstes Bully: 18:30 Uhr) zum Liga-Konkurrenten.

"Mit dem Spiel im Bad Nauheimer Colonel-Knight-Stadion erwartet uns schon im ersten Saisonspiel die mit Abstand schwerste Aufgabe in der Vorbereitung. Aber das ist dann auch sofort die richtige Standortbestimmung für die Saison und eine große Herausforderung für unser neu zusammengestelltes Team" erläutert der neue Coach des EHC, Jesse Panek. "Die Mannschaft hat im Training konzentriert gearbeitet und geht sehr motiviert in die Vorbereitungsspiele. Sie will natürlich auch an Bad Nauheimer Kurpark gut aussehen. Natürlich müssen sich die Reihen noch finden und das Ergebnis ist für uns zweitrangig. Wichtig ist dass Lauf- und Kampfbereitschaft stimmen." Die Roten Teufel haben, ähnlich wie die Elche, ihr Team erheblich verändert. Zwölf Neuzugänge muss Trainer Michael Eckert integrieren, darunter mit Alexander Baum, Mathias Baldys Karl Jasik, Anton Bauer und Jeff Golby (bereits im Januar nach Bad Nauheim gewechselt) Spieler, die noch aus der Regionalliga NRW bestens bekannt sind. Hinzu kommen mit Mat Ponto, Jonathan Villeneuve und Brett Hammond drei Akteure aus Nordamerika. Der Sonntagsgegner Lippe-Hockey-Hamm konnte als Regionalliga-Aufsteiger bereits mit der knappen 2:5-Niederlage beim Oberliga-Aufsteiger Halle einen ersten Achtungserfolg erzielen und geht mit den Ex-Dortmundern Daniel Bethe, Igor Furda und Karl Kolloch sicherlich sehr motiviert in die Begegnung am Sonntag gegen die Elche.

Der EHC kann mit nahezu kompletten Kader in diese ersten beiden Testspiele gehen. Lediglich hinter dem Einsatz von Verteidiger Christian Lotte steht ein Fragezeichen. Er hatte sich am letzten Wochenende beim Testspiel der Junioren eine Adduktorenverletzung zugezogen und musste in dieser Woche beim Training aussetzen. Dafür gibt mit Johann Kustow ein weiterer Neuzugang bei den Elchen sein Debüt. Der knapp 22-jährige Angreifer, geboren in Ust-Kamenogorsk (Kasachstan) kommt aus Niesky und spielte dort in der Regionalliga Nord/Ost. Zuvor war er in Weißwasser und Höchstadt aktiv. "Er hat alle bisherigen Trainingseinheiten mitgemacht und einen guten Eindruck hinterlassen. Deshalb haben wir uns für seine Verpflichtung entschieden. Es sind noch weitere Spieler bei uns im Training, außerdem brennen einige unserer Junioren auf den Einsatz in der Ersten. Da werden wir in den insgesamt sechs Vorbereitungsspielen sicherlich genügend Gelegenheit haben einiges auszuprobieren" erläutert der sportliche Leiter Klaus Picker den momentanen Planungsstand der Elche. Das erste Mal auf eigenem Eis zu sehen ist der EHC Dortmund am Sonntag, dem 9. September, wenn um 19 Uhr der EHC Heilbronn sein Gastspiel gibt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!