Erstes Testspiel und weitere VertragsverlängerungenDinslakener Kobras

Erstes Testspiel und weitere VertragsverlängerungenErstes Testspiel und weitere Vertragsverlängerungen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der erste Gegner ist der EHC Preussen Krefeld, der eine lange und bewegte Eishockeygeschichte vorzuweisen hat. Nach der Kooperation mit dem KEV 81 und dem Abenteuer Oberliga, welches für die Preussen nach nur einem Jahr beendet war, wagte man in der letzten Saison den Neuanfang in der Bezirksliga, und konnte diese erfolgreich mit dem sofortigen Aufstieg in die NRW-Liga abschließen. Das bekannteste Gesicht im Kader der Krefelder ist sicherlich Trainer Andrej Fuchs, der in seiner aktiven Zeit zusammen mit seinem Bruder Boris ein bekanntes Sturmduo bildete, welches auch in der DEL erfolgreich war. Aber auch auf Spielerseite gibt es mit Andre Wagner, der von der Grefrather EG zu den Preussen stieß und Wolf Herbst Junior, Krefelder Urgestein und Sohn der Krefelder Torwartlegende Wolf Herbst, bekannte Gesichter. Somit wartet auf die Tsvetkov-Truppe ein interessanter Gegner, der den Kobras so lange wie möglich Paroli bieten möchte.

Dabei werden auf Dinslakener Seite mit Daniel Grabner und Julien Marten, zwei weitere Spieler auch in dieser Saison für die Kobras auf Torejagd gehen. Daniel kam in der Saison 2011/12 von den Junioren der Essener Moskitos zu den Kobras und konnte letzte Saison verletzungsbedingt nur wenige Spiele für die Traberstädter machen. Nun ist er voll genesen und will wieder angreifen. Besonders freut sich der gebürtige Lauterbacher auf die Duelle gegen den EC Lauterbach, dem Verein seiner Heimatstadt. Julien Marten, Sohn von Dinslakens Allstarspieler Andreas Marten, kommt von den eigenen Junioren und konnte letzte Saison schon Regionalligaluft schnuppern. Nun möchte der 19-jährige Stürmer unter Trainer Tsvetkov den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen.