Erstes Pflichtspiel für den AEC

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Monate hartes Sommertraining, seit zwei Wochen auf dem Eis und dazu zwei erfolgreiche Testspiele gegen Wedemark. Am kommenden Freitag um 20 Uhr wird man sehen, ob sich die harte Saisonvorbereitung für den Adendorfer EC gelohnt hat. Zu Gast im ersten Punktspiel der Saison sind die Langenhagen Jets.

Langenhagen konnte die letzte Regionalliga Saison als Dritter abschließen und auch in dieser Saison wird das Team von Lenny Soccio ein Wörtchen um einen der oberen Plätze mitreden wollen. Der Großteil des Kaders aus der Vorsaison blieb bestehen und so können sich die Adendorfer Fans auf ein Wiedersehen mit Verteidiger Frank Richardt freuen, der inzwischen Kapitän der Jets ist. Neu im Team sind die beiden Routiniers Laslo Csata und Mario Breneizeris (beide vom EHC Wolfsburg 1b), die zusammen mit Top-Scorer Stefan Gebauer für viel Unruhe vor dem Adendorfer Tor sorgen werden.

Doch die Vorbereitung verlief nicht ganz nach den Wünschen der Jets. Bei einem Kurzturnier in eigener Halle mit den Wedemark Scorpions, Crocodiles Hamburg und dem Verbandligisten Herforder EV wurde Langenhagen nur Letzter und auch die Testspiel-Partien gegen die Weser Stars (5:8) und Rostock (4:12) gingen verloren. Die Heidschnucken dagegen gehen mit Selbstvertrauen in dieses erste Pflichtspiel. Mit 3:0 und 5:3 konnte man am letzten Wochenende gegen die Wedemark Scorpions im Test bestehen. Zu dem wird der AEC mit vollen vier Reihen antreten können, da lediglich Leif Buckup verhindert ist.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!