Erster Auswärtssieg im neuen Jahr

Halle geschlossen - Trier zieht sich zurückHalle geschlossen - Trier zieht sich zurück
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Sonntagabend gelang den Trierer Huskys der erste Auswärtssieg im Jahr 2007. Mit einem verdienten 6:5 (3:1, 2:2, 1:2) setzte sich der ESC gegen Lippe Hockey Hamm durch. Die Huskys bestimmten zu Beginn das Spiel und drückten auf das Tor von Torhüter Stefan Kornewald. Hamm fand zunächst nicht ins Spiel, was sich jedoch in der siebten Spielminute änderte, als die Huskys in doppelter Unterzahl agieren mussten. Gekonnt erspielte sich Hamm die 1:0 Führung. Mit Christoph Ulrich, Nils Liesegang und Lars Gerike waren die drei besten Akteure auf Seiten von Hamm an der Führung beteiligt. Dies schockte die Huskys nicht denn binnen weniger Sekunden drehte das Team von Trainer Viktor Proskuriakov den Rückstand um und führte durch Tore von Kevin Saville und Willi Hamann (beide in Unterzahl) mit 2:1. Beim Treffer zum 2:1 für die Huskys war der Torhüter aus Hamm wohl noch nicht richtig auf dem Eis, denn anders konnte man sich seinen Patzer, der zur erstmaligen Führung der Huskys führte, nicht erklären. Kevin Saville schloss in der 9. Minute einen sehenswerten Spielzug gekonnt zum 3:1 ab. Nach Zuspiel von Anton Bauer brauchte er nur noch den Schläger in den Schuss zu halten und der Puck zappelte im Netz. Mit diesem Zwischenstand starteten beide Teams auch in den Mittelabschnitt. Hier erwischte erneut Hamm den besseren Start und verkürzte durch Lars Gerike auf 2:3 (26.) aus Sicht der Heimmannschaft. Innerhalb weniger Minuten fielen 3 weitere Treffer. Dem 4:2 durch Daniel Sonnack (33.) folgte im direkten Gegenzug das 3:4 durch Nils Liesegang. Doch Anton Bauer traf in der 36. Minute zum 5:3 für die Huskys und stellte den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Im letzten Drittel waren nur wenige Sekunden gespielt, als Kevin Saville mit seinem dritten Treffer das 6:3 markierte. Wer nun dachte das Spiel sei entschieden der irrte gewaltig. Zwei Drittel lang waren die Huskys das bessere Team, verfielen aber spätestens nach dem 6:3 in den Trott der letzten Spiele und vergaben zu viele Chancen, dass Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Dies sollte sich rächen, denn Hamm kam durch Lars Gerike zum 4:6 (50.) und gut 4 Minuten vor dem Ende markierte Nils Liesegang sogar das 5:6 aus Sicht der Young Stars. Dabei bliebt es dann aber auch.

Tore: 1:0 (6:09) Lars Gerike (Nils Liesegang, Christoph Ulrich/5-3), 1:1 (7:03) Kevin Saville (Thomas Ganer, Anton Bauer/4-5), 1:2 (7:16) Willi Hamann (Thomas Ganer/4-5), 1:3 (8:53) Kevin Saville (Anton Bauer/4-4), 2:3 (25:25) Lars Gerike (Nils Liesegang/5-4), 2:4 (32:19) Daniel Sonnack (Anton Bauer, Thomas Barth/4-4), 3:4 (32:58) Nils Liesegang (Lars Gerike/4-4), 3:5 (35:34) Anton Bauer (Kevin Saville/5-3), 3:6 (40:50) Kevin Saville (Anton Bauer/5-4), 4:6 (49:08) Lars Gerike (Christoph Ulrich/4-3), 5:6 (55:49) Nils Liesegang (Sven Großlohmann, Jesko Schade). Strafen: Hamm 20 + 5 + Spieldauer (Martin Köchling), Trier 32.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!