Erste Vertragsverlängerungen beim NEV

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Spieler, die aus Neuss kommen und/oder im Südpark den Eishockeysport erlernt haben, spielen traditionell eine große Rolle im Konzept des Neusser EV. Umso mehr freuen sich die Verantwortlichen, dass mit Sebastian Geisler und den Schrills-Brüdern ein Trio aus der Quirinusstadt dem NEV treu bleibt. Als dienstältester Spieler ist Sebastian Geisler aus dem Neusser Kader überhaupt nicht mehr wegzudenken, der 31-Jährige geht in seine zehnte (!) Saison beim NEV. Ebenso erleichtert ist man auf Neusser Seite über den Verbleib der Schrills-Brüder. Torhüter Andreas (36) wollte vor der vergangenen Saison eigentlich nur noch ein gemeinsames Jahr mit seinem Bruder absolvieren, schiebt nach guten Leistungen sein Karriereende zum Glück für den NEV jedoch noch auf. Stürmer Holger (22) zählte als Mitglied der „Youngster-Reihe“ zu den positiven Überraschungen im Team und entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Leistungsträger und Führungsspieler. Auch in der kommenden Saison werden die „Lokalmatadore“ die Neusser Fahne hochhalten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!