Erste Saisonniederlage für NetphenEHC Netphen

Erste Saisonniederlage für NetphenErste Saisonniederlage für Netphen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei waren die Gäste von Beginn an besser im Spiel und konnten sich einige Torchancen herausspielen. Beim EHC Netphen lief am Freitagabend spielerisch nicht viel. Dafür versuchte mach durch viel Kampf und Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Nach dem 1:0 der Gäste in der 11. Spielminute hatte der EHC in Person von André Bruch nur eine Zeigerumdrehung später mit dem 1:1 die passende Antwort. Nach dem 2:1-Führungstreffer durch Michal Kousek (33.) in Unterzahl hatte man die Hoffnung, der EHC könnte mit der Führung befreiter aufspielen. Diese wurde jedoch durch einen Doppelschlag der Gäste prompt zu Nichte gemacht. Binnen 32 Sekunden drehten die Grefrather in den Spielminuten 35 und 36 das Spiel und gingen mit 3:2 in Führung.

Der EHC Netphen kam zwar 56 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels bei einer 5:3-Überzahl durch André Bruch zum 3:3-Ausgleich, bei numerischer Gleichzahl nahmen die Grefrather das Heft aber wieder in die Hand. Mit zwei Toren in der 50. und 57. Spielminute gingen sie wieder mit 5:3 in Führung. Der EHC warf nochmal alles nach vorne, konnte allerdings nichts zählbares mehr herausholen. So musste sich der EHC Netphen in der neuen Saison das erste Mal geschlagen, hat aber dennoch intakte Chancen, am Ende der Runde auf einem der vorderen Plätze zu landen.

Tore: 0:1 (11.) Ackers (Reuter, Holstein/5-4), 1:1 (12.) André Bruch (Nejdrowski, Kutzner), 2:1 (23.) Kousek (Brozé, Sauer/4-5), 2:2 (35.) Holzki (Isenberg, Bronischewski), 2:3 (36.) Bronischewski (Isenberg, Holzki), 3:3 (41.) André Bruch (Brozé, Kutzner/5-3), 3:4 (50.) Stockenschneider (Holstein, Müller), 3:5 (57.) Pieri (Holzki). Strafen: Netphen 18, Grefrath 25 + 10 (Schmetz) + Spieldauer (Bronischewski).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!