Erste Niederlage für Ratinger Reserve

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ihre erste Saisonniederlage mussten die Ratinger Ice Aliens 1b gegen die Bären aus Neuwied hinnehmen. Mit 4:5 (1:1, 1:2, 2:2) nach einem zwischenzeitlichen 2:5 hatten die Aliens das Nachsehen in einem spannenden Spiel. Trainer Böhme hatte seine Mannschaft sehr defensiv eingestellt, was dem normalerweise offensiven Spiel seiner Jungs entgegensteht. Bären-Coach Arno Lörsch hatte seine Mannschaft gerade auf diese Taktik eingestellt: „Wir müssen von Beginn an das Tempo mitgehen, um nicht frühzeitig wieder deutlich in Rückstand zu geraten. Die Null muss so lange wie möglich stehen.“ Dies beherzigten die Gäste. Zwar gingen die Ratinger in der achten Spielminute in Führung, doch die Neuwieder glichen umgehend aus. Ähnlich sah es im zweiten Drittel aus. Sven Prusa brachte in seinem ersten Meisterschaftsspiel der Saison seine Farben wiederum in Führung, doch wieder glichen die Bären kurz darauf aus, um noch vor der zweiten Pause ihrerseits in Führung zu gehen. Diese gewannen im letzten Drittel die Überhand und legten mit zwei weiteren Toren den Grundstein für den späteren Erfolg. Doch die Aliens bewiesen einmal mehr Moral und kämpften sich bis zur 57. Minute auf ein 4:5 heran. Doch auch die Herausnahme von Tobias Bläser zu Gunsten eines sechsten Feldspielers konnte den Ausgleich nicht mehr bewirken.

Tore: 1:0 (7:17) Gärtner (Wilmshöver, Bläser), 1:1 (7:38) Halfmann (Asbach), 2:1 (24:31) Prusa (Mayer), 2:2 (26:33) Hergt (Herbel, Halfmann), 2:3 (36:30) Grundl (Hergt, Herbel), 2:4 (45:06) Grundl (Hergt, Asbach), 2:5 (53:09) Halfmann (Herbel, Hergt), 3:5 (55:38) Burat (Prusa), 4:5 (56:21) Weitz (Mayer, Rumpler). Strafen: Ratingen 16, Neuwied 22.