Erste Niederlage für Ratingens 1b

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Trainer hatte es wohl schon geahnt: Die Ratinger Ice Aliens 1b mussten gegen den Grefrather EC mit 4:8 (1:2, 1:5, 2:1) die erste Saisonniederlage in der Verbandsliga NRW hinnehmen. Die Aliens begannen mit ihrem gewohnt offensiv ausgerichtetem Spiel, die Grefrather nutzten ihre Stärke aus der sicheren Defensive heraus Konter zu fahren. Zwar gingen die Ratinger bereits in der dritten Minute in Führung, doch nur eine Minute später glichen die Gäste aus und gingen Ihrerseits in der neunten Minute in Führung. Die Zuschauer sahen in der Folge ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Torszenen, doch am Zwischenstand änderte sich nichts. Zu Beginn des zweiten Drittels nutzten der GEC ein Überzahlspiel um auf 1:3 zu erhöhen, kurz darauf erzielte Grossecker, wieder mit einem Konter, das 1:4. Die Aliens spielten nun nur noch mit und vermochten nicht, eigene Akzente zu setzen. So konnten die Panther bis zur Pause auf 2:7 davonziehen. Auch im letzten Drittel änderte sich am Geschehen nicht viel. In der 50. Minute keimte auf Ratinger Seite noch einmal Hoffnung auf, als Gärtner den Anschlusstreffer erzielte und Pilling kurz darauf das vierte Tor schoss, doch Grossecker machte diese Hoffnungen mit seinem dritten Tor des Abends zunichte.

Der Sieg für den Grefrather EC fiel vielleicht etwas zu hoch aus, doch spiegelt er den Spielverlauf. Die Aliens vermochten nicht richtig ins Spiel zu kommen und ihm ihren Stempel aufzudrücken. Die Gäste spielten aus einer starken Defensive und verwerteten ihre Chancen selbst in Unterzahl. Dass sie sich im letzten Drittel zu einigen unschönen und unsportlichen Szenen hinreißen ließen, trübt das Bild der Begegnung ein wenig.

Tore: 1:0 (3.) Weitz (Wilczek, Isenberg), 1:1 (5.) Baum (Holzki, Ackers), 1:2 (9.) Holzki (Peil, Staudt), 1:3 (23.) Ackers (Baum, Grossecker), 1:4 (26.) Grossecker (Baum, Staudt), 1:5 (29.) Holzki (Piwonski), 2:5 (29.) Engler (Bleyer, Spanke), 2:6 (31.) Grossecker (Staudt, Bisel), 2:7 (40.) Peil (Piwonski, Holzki), 3:7 (50.) Gärtner (Pilling), 4:7 (54.) Pilling (Gärtner, Stockhaus), 4:8 (55.) Grossecker (Bisel, Ackers). Strafen: Ratingen 16 + 5 + Spieldauer (Migas), Grefrath 22. Zuschauer: 105.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!