Erste kein Heimspiel – Reserve muss zweimal ran

Kobras zweimal gegen NeuwiedKobras zweimal gegen Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um 18 Uhr geht es am Sonntag für die Dinslakener Kobras in der Aufstiegsrunde zur Oberliga weiter. Das Niederrhein-Team muss bei den Darmstadt Stars ran. Die Kobras haben sich in der Woche gut auf das Spiel vorbereitet, doch plagen Trainer Toth arge Personalsorgen. David Stetch erlitt am letzten Sonntag eine Rückenverletzung und wird wohl nicht spielen können. Ebenso fehlen wird Dominik Lumare, der krankheitsbedingt absagen musste. Dafür wird Heiko Wilken wieder im Team sein und ebenso wie Daniel Eul seine Mannschaft unterstützen. Wilken kehrt allerdings erst am 3. Februar von einer Geschäftsreise zurück und es wird sich zeigen, wie er sich integrieren kann.

Am kommenden Freitag empfängt das 1b-Team der Dinslakener Kobras in der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga die SV Brackwede. Um 20:15 Uhr soll das Unternehmen Punktgewinn starten. Trainer Oliver Küpper wird neben den allen bekannten ehemaligen Spielern der ersten Mannschaft wieder seine Junioren mit einbauen, die sich in den letzten Spielen bereits bewährt haben und die den Gegner unter Druck setzen sollen. Brackwede hat ebenso wie die Kobras bereits drei Spiele absolviert und auch nur Niederlagen einstecken müssen. Die fielen aber deutlich höher aus als die der Kobras und Dinslaken hat berechtigte Hoffnungen endlich eine Hausnummer zu erspielen.

Das für Sonntag geplante Spiel gegen den EC Siegerland wurde in den April verschoben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!