Erst viermal auswärts, nun zweimal zu Hause

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach vier Auswärtspartien hintereinander folgen für die Moskitos Essen zwei Heimspiele. Am Freitag (Beginn 20 Uhr) gastiert Spitzenreiter EHC Dortmund am Westbahnhof. Am Sonntag (18:30 Uhr) stellt sich Lippe-Hockey Hamm vor.

Die Moskitos konnten am vergangenen Wochenende einiges für ihr Selbstvertrauen tun und verschafften sich mit 24 Punkten aus 11 Spielen eine hervorragende Ausgangsposition zum Erreichen der Aufstiegsrunde. Auch das Dortmunder Team liegt als Spitzenreiter bei nur einer Penalty-Niederlage gegen die Ratinger Ice Aliens voll im Soll ihrer Zielstellung. Trotzdem trennten sich die Dortmunder in dieser Woche von Trainer Czeslaw Panek. In einer Blitzaktion wurde der in Herne vor kurzem gefeuerte Krystian Sikorski verpflichtet. Über die Gründe des Hinauswurfes liegen keine Informationen vor. Die Moskitos können am Wochenende wieder auf den Niederländer Kevin Bruijsten zurückgreifen, der bekanntlich bei den letzten beiden Partien auf Grund seiner Teilnahme an der Olympiaqualifikation passen musste.

Zum ersten Mal in dieser Saison treffen die Essener Moskitos auf Hamm. Die Wesfalen liegen zur Zeit mit neun Punkten aus acht Spielen auf Platz acht der Tabelle. Dabei entschieden sie erst zwei Partien in regulärer Spielzeit für sich. Beachtenswert ist jedoch der Penalty-Sieg mit 6:5 gegen die DEG 1b. Moskito-Trainer Juris Kruminsch in der heutigen Pressemitteilung : „Hamm kann, wenn sie ihre Spiele nachgeholt haben ganz nah an den sechsten Platz herankommen. Darüber hinaus zeigt der überraschende Sieg gegen die DEG, dass diese Mannschaft Potential besitzt.“ Daher gibt es keinen Grund, die Mannschaft von Trainer Andreas Pokorny zu unterschätzen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!