Erneute Niederlage gegen die Young Lions

Bären unterliegen mit 3:6Bären unterliegen mit 3:6
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bitburger Bären hatten auch am Sonntagabend, wie eigentlich immer gegen die Young Lions Frankfurt, eine schwieriges Spiel zu bestreiten. So unterlag der EVB in der Regionalliga-Relegation mit 2:5 (0:1, 1:2, 1:2).

Das erste Drittel ging mit 0:1 verloren, viele Torchancen gab es aber auf beiden Seiten nicht, dafür aber umso mehr Strafzeiten. Die Partie lief zwar durchaus fair, aber die Schiedsrichter zeigten von Anfang an, dass es auch so bleiben sollte, und verteilten dementsprechend Strafminuten.

Im zweiten Spielabschnitt lief es zwar ein bisschen runder bei dem EVB, aber die großen Torchancen blieben weiterhin aus. Das Drittel endete mit einem 1:2. Im letzten Drittel gab es dann einige wirklich schöne Spielzüge und auch einige Torchancen auf Seiten der Bären zu sehen, der Anschlusstreffer zum 2:3 brachte dann noch mal Euphorie im Team und die Frankfurter gerieten stark unter Druck. Ein Fehler im Aufbau brachte dann ein Break und Marco Hillgärtner konnte den entfliehenden Stürmer der Young Lions nur mit nicht ganz fairen Mitteln stoppen. Der anschließende Penalty wurde jedoch

von Lukas Euler pariert. Die Young Lions fanden hierdurch wieder zurück ins Spiel und konnten erneut den Zwei-Tore-Abstand wiederherstellen. Unnötige Strafzeiten und zu ungeduldiges Spiel brachten dann auch noch den 2:5-Endstand und somit eine erneute Niederlage für die Bären. Die Bitburger Tore erzielten Andreas Weiler und David Tesch.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!