Erneut ohne Gegentor

Klare Sache gegen Nauheims 1bKlare Sache gegen Nauheims 1b
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen 18:0 (7:0, 6:0, 5:0)-Kantersieg verbuchte der TSV Schott Mainz in der Landesliga Hessen gegen die Frankfurter Eisteufel. Die Wölfe hatten mit einem deutlich stärkeren Gegner gerechnet. Doch der Meister der Landesliga 2006/2007 hatte den Wölfen wenig entgegen zu setzen. Wie schon im Spiel der Vorwoche zeigte sich die Überlegenheit der Gastgeber in einem einseitigen Spielverlauf. Nur selten gelangen die Gegner vor das Mainzer Tor. Wenn doch, so scheiterten sie in jedem Versuch an den Mainzer Torhütern Ralf Groos und Lutz Teisler. Diese wechselten sich im Mainzer Kasten ab und blieben schon das zweite Spiel in Folge ohne Gegentor. Das nächste Heimspiel der Wölfe findet am 23. November gegen die Roten Teufel Bad Nauheim 1c statt. Die Tore erzielten Novak (7), Horcicka (4), Dostalek (3), Nytra und Scheele (je 2).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!