Erneut gegen Nordhorn

Erneut gegen NordhornErneut gegen Nordhorn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Pokal siegte der Phoenix mit 11:3 in Nordhorn und im heimischen Eissportzentrum hatten die Blau-Gelben mit 26:0 die Nase vorne. Und auch im dritten Spiel zählt für das Team von der Niers nur ein Sieg, denn man rangiert nach den Penaltyniederlagen gegen Bergisch Gladbach und EHC Krefeld und der Niederlage in Dinslaken im Augenblick nur auf dem sechsten Platz. Natürlich haderte man gerade mit den Entscheidungen, die letztendlich zur späten Niederlage in Dinslaken geführt haben, doch man ist an der Niers auch realistisch genug. „Wir haben zuletzt auch einige unnötige Strafen kassiert und die beiden Gegentore gegen Dinslaken gerade bei eigener Überzahl dürfen auch nicht fallen“, so GEG-Coach Karel Lang. Der ehemalige Weltklassekeeper muss in diesem Spiel auch wieder ein wenig an den Reihen basteln, denn neben Goalie Carsten Corbeck fallen auch Rene Reuter, Karl Stetz, Sascha Schmetz, Andre Schroll und Kevin Sievers aus. Trotz der Rückschläge ist der Phoenix-Coach aber zuversichtlich: „Die Jungs haben im Training voll mitgezogen, sind auch sehr selbstkritisch und wir werden auch wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!