Erfolgreicher Jahresabschluss angepeiltIcefighters auswärts in Bremerhaven

Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen erfolgreichen und somit auch versöhnlichen Jahresabschluss wollen die TAG Salzgitter Icefighters am kommenden Sonntag erzielen. Dann steht das Auswärtsspiel in Bremerhaven beim Tabellenletzten der Regionalliga Nord an.

Ein Selbstläufer wird dies trotz der bisherigen Ergebnisse aus zweierlei Sicht nicht. Denn zum einen ist da die nicht enden wollende Verletzten Liste der Salzgitteraner, die bereits am vergangenen Wochenende ein Faktor für die Niederlage gegen die Weserstars Bremen war. Zum anderen spiegelt sich die Leistungskurve wie in der vergangenen Saison bei den Gastgebern wider.

Begann der Vizemeister diese Serie bisher ohne jeden Punktgewinn, so wurde die Leistung im Lauf der Zeit immer besser und die Ergebnisse immer knapper. Das musste nicht zuletzt der Adendorfer EC erfahren, der zweimal einem Rückstand hinterher gelaufen ist. Auch beim Meister der vergangenen Saison, den Weserstars Bremen, hatte man lange Zeit die Führung inne.

Zwar kann sich der REV nicht mehr für die Meisterrunde qualifizieren, aber zum gefährlichen Stolperstein für die Jungs von Radek Vit werden. Und solche Punktverluste sollte man vermeiden, wenn man sich die United North Stars vom Leibe halten möchte, die sich auch noch geringe Chancen ausrechnen die Meisterrunde spielen zu dürfen.

Unter den Vorzeichen der bisherigen Ergebnisse, die allesamt zugunsten der Gäste aus Salzgitter ausfielen und der Leistung die der stark dezimierte Kader gegen Bremen im letzten Spiel zeigte, sollte man dort jedoch als Favorit aufs Eis gehen.

In Bremerhaven nicht dabei sein werden wohl Verteidiger Viktor Aust, Mario Breneizeris, Dennis Zapfe sowie der langzeitverletzte Colin Heckmann. Hinter den Einsätzen von Niklas Dalsch und Nils Blankschyn steht noch ein Fragezeichen.