Enrico Vogt kommt zurück nach Adendorf

EHC Adendorf zieht sich aus der Verbandsliga zurückEHC Adendorf zieht sich aus der Verbandsliga zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als 20-jähriger begann Enrico Vogt seine Oberligakarierre 1999 beim Adendorfer EC, bevor er noch in der Saison zum Herner EV wechselte und dort für Furore sorgte. Jetzt kehrt der beliebte Verteidiger zurück in die Lüneburger Heide und wird für den EHC Adendorf in der Verbandsliga aufs Eis gehen. Nach erfolgreichen Stationen in Erfurt, Dresden und Niesky und einer Ausbildung bei der Polizei ist der gebürtige Bad Muskauer wieder heiß auf Eis und soll mit seiner Erfahrung aus 164 Spielen zumeist in der Oberliga eine wichtige Rolle im neuen EHC-Team spielen. Neu im Kader des Verbandsligisten sind bereits die jungen Torjäger John-Darren Laudan und Matthias Holler sowie mit Goalie Falko Kucharek ein weiterer Routinier.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!