Endlich geht es für Neuwied wieder los

Der krönende Abschluss in Neuwied blieb ausDer krönende Abschluss in Neuwied blieb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Heimspiel gegen die Young Lions Frankfurt steigt auch der EHC Neuwied am Sonntag in das Geschehen des Regionalliga-Pokals ein. Dabei kann Trainer Markus Fischer wieder auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Mit Andras Halfmann und Martin Schell kehren zwei Spieler aus dem Lazarett zurück und werden am Sonntag zum Einsatz kommen. Nicht nur für Oleg Tokarev wird dieses Spiel der erste Einsatz für die Bären.

Als weiteren Neuzugang präsentiert der EHC Neuwied am Sonntag den Amerikaner Bill Keenan. Der 23-jährige Stürmer ist 1,85 Meter groß und wiegt 83 kg. Seine bisherigen Stationen waren New York Applecore (EJHL), Harvard University (ECAC Hockey League) und die Turnhout White Caps in der belgischen Liga. Aber auch der Rest der Mannschaft freut sich, endlich wieder aufs Eis zu können. Nach der unglücklichen Regionalliga-Runde wollen sie nun wieder angreifen und auf die Erfolgsspur zurück finden. Einfach wird das Unterfangen Regionalliga-Pokal allerdings nicht. Die bisherigen Spiele haben bereits gezeigt, dass alle Gegner in dieser Gruppe unbedingt ernst genommen werden müssen. Los geht es am Sonntag, 24. Januar, um 19 Uhr im Neuwieder Icehouse.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!