Elfter Sieg in der Pokalrunde

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die letzte Auswärtsfahrt in der Saison 2006/07 brachte dem EHC Dortmund einen 6:2 (3:0, 1:1, 2:1)-Sieg gegen den Bergisch Gladbach. Der Grundstock für den elften Sieg in der Pokalrunde wurde bereits im ersten Spielabschnitt gelegt. Die Gastgeber schöpften nur zu Beginn des zweiten Drittels vorübergehend etwas Hoffnung, als sie auf 1:3 verkürzen konnten. Nach dem 1:4 fünf Minuten später hatten die Elche aber alles wieder unter Kontrolle und brachten das Spiel sicher über die Runden.

Die Begegnung an der Saaler Mühle begann mit nur einer Schiedsrichterin und die junge Dame machte zwölf Minuten lang ihre Sache hervorragend, bevor sie dann auch der zweite Unparteiische eingetroffen war. Bereits in der vierten Minute fuhr Jung-Verteidiger Christian Lotte ein Break und versenkte den Puck unhaltbar im Gladbacher Gehäuse. Auch das 0:2 gut zwei Minuten später war sehenswert. Igor Furda kam von der Strafbank, nahm einen gelungenen Pass von Jan Baron auf und schloss die Aktion erfolgreich ab. Das 0:3 in der 12. Spielminute durch Stephan Trolda brachte den Elchen eine beruhigende Führung, mit der sie in die erste Pause gehen konnten. Der zweite Spielabschnitt verlief dann eher ausgeglichen. Der EHC wirkte spielerisch reifer, die Real Stars zeigten sich als der bekannte kampfstarke Gegner, der in der 23. Minute auch zum ersten Torerfolg kam. Carsten Plate stellte in der 28. Minute in Überzahl den alten Abstand wieder her. In seinem 299. Meisterschaftsspiel für den EHC erhöhte Igor Cillik in der 45. Minute auf 1:5. Fünf Minuten später kamen die nicht aufsteckenden Gastgeber zu ihrem zweiten Torerfolg, den Schlusspunkt setzte Kapitän Eric Daniels dann in der 53. Minute zum 2:6. Ein verdienter Sieg der Elche.

Welchen Wert dieser Erfolg hat wird sich am kommenden Freitag an der Strobelallee zeigen. Dann kommen die DEG Metro Stars II zum Rückspiel. Um den direkten Vergleich unentschieden zu gestalten (Voraussetzung für den Sieg in der Pokalrunde) müssten die Elche schon mit sieben Toren Unterschied gewinnen und das käme einem Wunder gleich. Auf jeden Fall aber will sich der EHC im letzten Heimspiel mit einem Sieg aus der Saison verabschieden.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!