Eisadler bieten großen Kampf in UnnaEisadler Dortmund

Eisadler bieten großen Kampf in UnnaEisadler bieten großen Kampf in Unna
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon vor dem Spiel war klar, dass gegen die Truppe von Ex-Dortmund-Trainer Frank Gentges nicht viel zu holen war. Die Dortmunder Eisadler, von Verletzungen gebeutelt, gingen mit nur elf gesunden Feldspielern auf das Eis.

Trotzdem stemmten sich die verbliebenen Akteure von Beginn an gegen die drohende Niederlage. Was im ersten Drittel auch gut gelang. Nur Oliver Duris und Martin Filo konnten die Abwehrreihen der Eisadler überwinden, und somit stand es nach dem ersten Drittel 2:0 für die Gastgeber. Auch im zweiten Drittel zogen sich die Gäste aus Dortmund achtbar aus der Affäre und konnten sogar durch Michael Alda den Ehrentreffer erzielen. Im letzten Drittel schwanden jedoch sichtbar die Kräfte. Trotzdem kämpften die Dortmunder mit viel Einsatz, und einem wieder einmal überragend haltenden Christian Lüttges, bis zur letzten Minute des ungleichen Duells.

Am Ende hatte man zwar 1:10 verloren, wenn man jedoch bedenkt, dass die Hannover Indians hier vor einer Woche mit 9:0 nach Hause geschickt wurden, kann man die Leistung der Dortmunder Rumpftruppe gar nicht hoch genug einschätzen.

Am Sonntag kommt es um 19 Uhr in Dortmund zum Rückspiel gegen die Bulldogs. Sollten über 500 Zuschauer zu dem Spiel kommen, verlosen die Gastgeber in den Drittelpausen insgesamt 10 mal 50 Euro. Die Dortmunder wollen mit dieser Aktion Eishockey in Dortmund bekannter machen und hoffen auf einen regen Zuschauerzuspruch.