Eintracht wird Turnierzweiter

Souveräner Auswärtssieg in DiezSouveräner Auswärtssieg in Diez
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei einem Turnier im tchechischen Brünn belegte Hessenligist Eintracht Frankfurt den zweiten Platz. Die Turnierteilnehmer kamen aus Finnland, der Schweiz, Tschechien und Deutschland. In der Vorrunde besiegten die Adlerträger ein Team aus Prag klar mit 11:2, verloren aber gegen Oulu/Finnland mit 5:8. Aufgrund der um ein Tor besseren Tordifferenz gegenüber dem Team aus Genf qualifizierte sich die Eintracht für die Finalrunde der besten drei Mannschaften.

Hier setzte es zwar zunächst eine Niederlage (6:9) gegen den späteren Turniersieger aus Hodonin/Tschechien. Im nachfolgenden Spiel gelang jedoch die Revanche gegen Oulu mit einem 3:2 nach Penaltyschießen. Matchwinner – neben einer starken kämpferischen Leistung aller Spieler – war Jay McNeill der den einzigen Penalty verwandelte. Der starke Goalie Stefan Hausmann hielt beim Penaltyschießen seinen Kasten rein und somit war der Sieg eingefahren. Da die Finnen dann auch im letzten Spiel der Finalrunde gegen Hodonin klar verloren wurde die Eintracht Zweiter.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!