Eintracht verliert Auftaktspiel

Souveräner Auswärtssieg in DiezSouveräner Auswärtssieg in Diez
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Saisonauftakt vor heimischer Kulisse musste Eintracht Frankfurt in der Regionalliga Hessen gleich eine 3:8-Niederlage gegen die Roten Teufel Bad Nauheim 1b hinnehmen.

Die Gäste sorgten von Beginn an für großen Druck, scheiterten aber immer wieder am kanadischen Torhüter Russ Ramos. Fabian Saulite gelang dann aber doch der erste Treffer der diesjährigen Saison. Doch kurze Zeit später nutze die Eintracht das Überzahlspiel zum 1:1. Neuzugang Alexander Winter netzte nach Vorlage von Sascha Pregler ein. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Teufel das Tempo. Dies wurde durch Tore von Slota, Schmidt und Fauerbach belohnt. Im letzten Abschnitt wollte die Eintracht noch mal alles geben, musste aber den zweiten Treffer durch Patrick Schmidt hinnehmen. Dann hatten die Adler die stärkste Phase im Spiel. Innerhalb von 47 Sekunden sorgten Yury Bresler und Johannes Brähler für Hoffnung. Noch knapp zwölf Minuten beim Stand von 3:5. In der Folgezeit schienen die Bad Nauheimer müde zu werden, und die Eintracht setzte immer wieder Akzente nach vorne. Zählbares kam dabei aber nicht heraus. Als dann Matthias Simon zum 6:3 traf, war der Wille gebrochen. Plötzlich waren die Kurstädter wieder präsenter als die Heimmannschaft und erhöhte innerhalb kürzester Zeit auf 8:3. Am nächsten Wochenende gastiert der Topfavorit aus Darmstadt am Ratsweg. Dann wird erstmals auch Neuzugang Michael Schröter vom EHC Troisdorf zum Einsatz kommen. Aufgrund der dünnen Personaldecke hat man sich bei der Eintracht dazu entschieden, weitere Spieler zu verpflichten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!