Eintracht plant für neue Saison

Souveräner Auswärtssieg in DiezSouveräner Auswärtssieg in Diez
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der Frankfurter Eintracht beginnen die Planungen für die neue Saison. Nachdem Trainer Jay McNeill auch kommende Saison als Spielertrainer tätig sein wird, kann man sich jetzt voll auf die Kaderplanungen konzentrieren. Eine Schlüsselposition ist wie bei jedem Verein die des Torhüters. Bisher hatte man mit Julian Hessel und dem Kanadier Russ Ramos ein sehr starkes Duo. Doch Russ Ramos ist vor gut einer Woche in seine Heimat Vancouver zurückgekehrt und wird fortan wieder im Mutterland des Eishockey die Gegner zur Verzweiflung bringen. Julian Hessel wird damit zur festen Nummer eins, sein Back-up wäre nach aktuellem Stand Michael Dolgner. Es wird aber dringend nach einem weiteren Torhüter gesucht. Diese Position soll schnell besetzt werden. Zwei Neuzugänge kann die Eintracht ebenfalls präsentieren. Aus Schweden kommt der Verteidiger Johan Alm an den Main. Er könnte mit Stefan Hilton ein rein schwedisches Abwehrduo bilden. Im Angriff wird der Tscheche Michal Labula die Eintracht verstärken. Damit besteht der Kader aktuell aus zehn Stürmern und sieben Verteidigern, sowie zwei Torhütern. Auf allen Positionen sollen aber noch Verstärkungen hinzu kommen. Mit einigen Spielern wird schon gesprochen. Vielleicht wird der ein oder andere dann schon beim geplanten Sommertraining dabei sein.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...