Einseitiges Derby

DEJ beendet Saison mit Niederlage in EssenDEJ beendet Saison mit Niederlage in Essen
Lesedauer: ca. 1 Minute

120 Zuschauer waren zum Derby der Dorstener EJ beim EHC Wesel gekommen, und sie sahen ein einseitiges Spiel, das bereits im ersten Drittel zugunsten der Hornets entschieden wurde. Am Ende stand ein 7:2-Sieg der Gäste. Die DEJ musste erneut vier Stammkräfte ersetzen und startete furios. Bereits nach 30 Sekunden klingelte es im Weseler Kasten. Torschütze war Thomas Fiolka. Im Anschluss daran erspielte sich Dorsten zahlreiche Chancen. Drei davon wurden von Mike Köster, Jörn Gramadtke und Dirk Roßbach zum 4:0 nach 20 Minuten genutzt. Wesel kam im Mitteldrittel etwas besser ins Spiel und verkürzte bis zur 25. Minute auf 2:4. Erst danach übernahm Dorsten wieder das Kommando und erzielte durch Mike Köster und Stefan Hochirchen den 6:2-Zwischenstand. Im letzten Abschnitt passierte dann nicht mehr sehr viel, Jörn Gramadtke erzielte in der 47.Minute den Endstand zum 7:2 zugunsten der Dorstener EJ.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!