Ein Youngster für die Verteidigung

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Defensive des Neusser EV nimmt weiter Formen an. Nach Rückkehrer Sven Sauer steht mit Lukas Hoffmann der erste „echte“ Neuling für die kommende Saison fest. Obwohl noch 19 Jahre jung, verfügt Hoffmann bereits über zweijährige Regionalliga-Erfahrung mit den Dinslakener Kobras. Zuvor verteidigte er für den Krefelder EV in der Deutschen Nachwuchs Liga, wo er unter anderem mit Kai Oltmanns in einer Mannschaft spielte.

Kaum ein Name ist so eng mit dem NEV verbunden, wie der von Sebastian Geisler. Als ehemaliger Nachwuchsspieler kehrte der Verteidiger bereits 1999 zu seinen Wurzeln zurück und spielt seitdem ununterbrochen im Neusser Trikot. Doch nicht nur mit der Regionalliga-Mannschaft feierte der inzwischen 32-Jährige zahlreiche Erfolge, auch als Trainer der Bambini konnte „Geisi“ immer wieder für positive Nachrichten sorgen. Inzwischen auch im organisatorischen Bereich mit dem Verein verbunden, ist Geisler beim NEV überhaupt nicht mehr wegzudenken. Auch wenn man es sich eigentlich gar nicht anders vorstellen kann, freut man sich in Neuss auch im elften Jahr darauf, mit dem in jeder Beziehung zuverlässigen Eigengewächs planen zu können. Nach Ronny Sassen, Gilbert Schröder und Sebastian Geisler steht dem NEV mit Daniel Pering ein weiterer etablierter Verteidiger für die kommende Saison zur Verfügung. Viele Jahre lang gastierte der Defensivspezialist in Reihen gegnerischer Mannschaften im Südpark, ehe es 2007 gelang, Pering für den NEV zu gewinnen.

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...