Ein weiterer Routinier bleibt dem NEV treu

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Defensive des Neusser EV gibt es eine weitere positive Nachricht zu vermelden. Nach kurzer Bedenkzeit hat Gilbert Schröder die Zusage für eine weitere Saison im Neusser Trikot gegeben. Bereits als 19-jähriges Talent stürmte Schröder für den damaligen Neusser EC in der 1. Liga Nord, acht Jahre später kehrte er in seine Heimatstadt zurück, wo er mit dem NEV später Meister der Regionalliga NRW wurde (2006). Zwischenzeitlich zum Verteidiger „umgeschult“, wird Schröder mit seiner – auch höherklassigen – Erfahrung erneut einen wesentlichen Stabilitätsfaktor für die Neusser Defensive darstellen.