Ein starkes letztes Drittel reicht

Preussen deklassieren Regionalliga-AussteigerPreussen deklassieren Regionalliga-Aussteiger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im fünften Spiel in Folge können die Preussen voll punkten. Der Gegner aus Wesel wehrte sich nach Kräften und hielt bis Ende des zweiten Drittels das Spiel offen, doch ein starkes letztes Drittel der Hausherren reichten dem EHC Krefeld-Niederrhein zum 13:6-Sieg.

Tore: 1:0 (0:09) C. Ackers, 1:1 (0:27) Prellinger (Schmitz, Skupina), 2:1 (1:43) M. Ackers (Simon), 2:2 (3:47) Dräger (Bißmann), 3:2 (11:15) Kloeters (Huber, Schmitz), 4:2 (15:01) Schmitz (Simon), 4:3 (16:12) Vollbrecht (Schollmeier, Krause), 5:3 (17:59) M. Ackers (Simon), 6:3 (18:36) Huber (Kloeters, Schmitz), 6:4 (24:27) Schollmeier (Krause), 7:4 (32:03) Simon, 7:5 (37:11) Malach (Kolloch), 7:6 (39:53) Schollmeier (Schmitz, Cuomo), 8:6 (50:23) Huber, 9:6 (53:35) Schmitz, 10:6 (53:39) C. Ackers (Simon), 11:6 (58:51) M. Ackers (Huber, Simon), 12:6 (59:18) Simon (M. Ackers), 13:6 (59:47) Mann. Strafen: Krefeld 14, Wesel 14. Zuschauer: 102.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!