Ein Schwede für die Moskitos

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Moskitos Essen haben ihre zweite und letzte Kontingentstelle an den 21-jährigen Schweden David Bromé vergeben. Der 1,77 Meter große und 75 Kilogramm schwere Stürmer ist in der Regionalliga NRW kein Unbekannter. Er spielte in der letzten Saison bis zum Dezember für den Ligakonkurrenten Neusser EV und kam dort auf stattliche 46 Punkte in 18 Spielen (18 Tore und 28 Assists). Damit gehörte er zu den erfolgreichsten Scorern. Im Januar wechselte er zurück nach Schweden und absolvierte dort noch sieben Spiele in der schwedischen Division 2 für Nynäshamns IF und kam dort auf sechs Punkte (zwei Tore und vier Beihilfen). Manager Uli Egen und Trainer Juris Kruminsch sind davon überzeugt, dass der „Neue“ auch in Essen seine Scorerqualitäten unter Beweis stellt und bestens in das junge Moskito-Team passt.

Aus der Vorsaison bleibt ebenfalls der 20-jährige Stürmer Dominik Scharfenort dem Verein erhalten. Der gebürtige Essener, von Kruminsch für den Angriff vorgesehen, kann jedoch bei Bedarf auch in der Verteidigung eingesetzt werden. In der letzten Saison erzielte er in der Junioren-Bundesliga in 17 Spielen zwölf Tore und kam auf sieben Beihilfen; in der Regionalliga-Pokalrunde waren es in elf Spielen fünf Tore und zehn Assists. Damit sind die Moskitos bis einen Stürmer und zwei Verteidiger komplett. In den nächsten Tagen soll auch hier Vollzug gemeldet werden.

Komplett ist auch das Vorbereitungsprogramm. Am 21. September beginnt um 19 Uhr das Rückspiel beim Ligafavoriten EHC Dortmund.