Eifel-Mosel Bären starten mit Niederlage in die Saison

Eifel-Mosel Bären starten mit Niederlage in die SaisonEifel-Mosel Bären starten mit Niederlage in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aus nominell 25 Spielern konnten aus verschiedenen Gründen nur elf Spieler die Reise nach Neuwied antreten. Dies und die mangelnde Spielpraxis des neu zusammen gewürfeltem Kaders waren sicher die Hauptfaktoren der ernüchternden Niederlage.

Über die gesamte Partie war das Spiel zwar mehr oder weniger ausgeglichen, jedoch nutzten die Hausherren aus Neuwied ihre Chancen und brachten auch den ein oder anderen wirklich glücklichen Treffer zustande. Auf der Gegenseite sah dies anders aus. Die schlechte Chancenverwertung und individuelle Fehler in der Rückwärtsbewegung brachten dann die Gegentreffer. Nachdem Helmut Thurner kurz vor der ersten Pause den 1:2-Anschlusstreffer erzielen konnte, blieb man in Schlagdistanz. Allerdings konnte man im zweiten Drittel keine Treffer erzielen und musste auf der Gegenseite derer drei hinnehmen. Für den Schlussabschnitt setzte Headcoach Stefan Schratt dann alles auf eine Karte und stellte die Reihen etwas um. Jedoch dauerte es nur kurze Zeit, bis man den entscheidenden 6:1-Treffer hinnehmen musste. Nachdem Tom Barth zum 2:6 traf, kamen die Bären noch einmal etwas besser ins Spiel, die Angriffsbemühungen eröffneten Raum für Konter, die auch mit zwei weiteren Gegentreffern bestraft wurden. David Müller erzielte den dritten Treffer der Bären.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!