EHV-Wolfsrudel wächst weiter an

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine Woche nach den ersten Spielerbekanntgaben wächst der Kader des EHV Schönheide weiter an. Am gestrigen Dienstagabend konnte der Vorstand der Schönheider Wölfe weitere sechs Vertragsunterschriften unter Dach und Fach bringen. Neben zwei Neuzugängen aus dem eigenen Nachwuchs gab es zudem vier Vertragsverlängerungen.

Mit Jochen Jordan und Stefan Lenk stoßen zwei neue hoffnungsvolle Schönheider Talente in die erste Mannschaft der Wölfe.

Jochen Jordan ist 17 Jahre jung und durchlief bis zur Jugend die Nachwuchsabteilungen in Schönheide. Die letzten beiden Jahre ging er für den ETC Crimmitschau in der Jugend-Bundesliga auf Torejagd und bekommt ab dieser Saison die Gelegenheit im Seniorenbereich Fuß zu fassen.

Neuzugang Nummer zwei ist der 18-jährige Schönheider Stefan Lenk. Stefan jagt seit seiner Kindheit dem Puck in Schönheide hinterher und schaffte letzte Saison den Sprung aus der EHV-Jugend in die Männermannschaft von Sachsenligist EHV Klingenthal. Er zählte schon früh zu den hoffnungsvollsten Talenten im Schönheider Eishockey und soll sein Können nun im Regionalligateam der Wölfe unter Beweis stellen.

Für eine weitere Saison beim EHV Schönheide entschieden sich die beiden Verteidiger Steve Kunzmann und Marcus Löffler, sowie Stürmer Norman Forster und die künftige Nummer eins im EHV-Gehäuse Oliver Granert.

Oliver Granert bestreitet bereits seine dritte Saison in Schönheide und war in den vergangenen zwei Jahren Back-Up-Goalie hinter bspw. Markus Nachtmann und Benjamin Grunwald. Speziell nach den Torhüterproblemen der letzten Spielzeit entschied sich der Vorstand des EHV, Oliver das Vertrauen als neue Nummer eins bei den Wölfen auszusprechen.

Letzte Saison vom ESC Halle 04 kommend bleibt auch der 25-jährige Stürmer Norman Forster ein weiteres Jahr beim EHV Schönheide. Norman gehört im verjüngten Kader der Wölfe zweifelsohne zu den Leistungsträgern und wird dem EHV in der kommenden Saison zusätzlich als Co-Trainer zur Verfügung stehen.

Ebenfalls für eine weitere Saison unterschrieb Verteidiger Steve Kunzmann. Mit seinen erst 23 Jahren war Steve bereits letztes Jahr im Nachwuchsbereich als Übungsleiter tätig. Zusätzlich wird der frisch gebackene Vater neben Norman Forster ebenfalls Co-Trainer bei den Schönheider Wölfen.

Komplettiert wird das Sextett vom 20-jährigen Verteidiger Marcus Löffler. Marcus kam zu Beginn der letzten Spielzeit von den Junioren des ETC Crimmitschau in den Wolfsbau und soll in der Defensive der Wölfe weiter für Ruhe und Ordnung sorgen.

Damit stehen knapp sieben Wochen vor Saisonbeginn bereits zehn von insgesamt zwanzig Spielern im Kader des EHV Schönheide fest. Wie schon angekündigt sollen die restlichen Positionen bis Ende Juli besetzt werden. Bis dahin dürften auch die Trainerfrage und die letzte freie Kontingentstelle beim EHV geklärt sein.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!