EHV strebt zwei Siege an – Nachholtermin festgelegt

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem es die Schönheider Wölfe in den vergangenen drei Wochen ausschließlich mit Gegnern aus dem oberen Tabellenbereich zu tun hatten, stehen an diesem Wochenende zwei Partien gegen Teams auf dem Plan, die momentan die letzten beiden Plätze in der Regionalliga Nordost belegen. Am Freitag, 9. Februar, führt der Weg des EHV in die Lausitz zur Spielgemeinschaft aus Niesky und Weißwasser. Los geht es um 19:30 Uhr im Freiluftstadion von Niesky. Keine 24 Stunden später, am Samstag, 10. Februar, um 18 Uhr empfangen die Wölfe den ECC Preussen Juniors Berlin im Schönheider Wolfsbau.

Für beide Spiele hat sich der EHV Schönheide volle Punkteausbeute als Ziel gesetzt. Auch wenn man mittlerweile keine Mannschaft in der Regionalliga auf die leichte Schulter nehmen sollte, gehen die Wölfe optimistisch an diese Aufgaben, denn mit den letzten Siegen gegen Rostock, Halle, Erfurt und Braunlage haben die Jungs von Coach Andreas Bentenrieder genügend Selbstvertrauen getankt, um auch die Spiele gegen die Tornados und Preussen erfolgreich zum Abschluss bringen zu können.

Dabei hat der EHV gegen beide Mannschaften noch eine Rechnung offen. Schmerzlich in Erinnerung ist bei den Wölfen immer noch die 3:7-Niederlage im Dezember vergangenen Jahres in Niesky, die am Freitag korrigiert und der Beweis erbracht werden soll, dass das damalige Spiel als Ausrutscher zu werten ist. In den bisherigen anderen drei absolvierten Begegnungen verließen schließlich die Wölfe jeweils als Sieger das Eis gegen die Tornados aus der Lausitz.

Ähnlich wie gegen Niesky liest sich auch der Saisonverlauf gegen die Preussen Juniors aus der Hauptstadt. Nachdem es zu Beginn eine unglückliche 3:5-Heimniederlage setzte, drehten die Schönheider im Laufe dieser Spielzeit schon zweimal den Spieß um und gewannen jeweils in Berlin relativ souverän mit 7:2 und 7:3 gegen den ECC. Nichts anderes hat der EHV auch am Samstag vor heimischer Kulisse vor. Nachdem die letzten drei Heimspiele gegen Rostock und Erfurt erst nach Penaltyschiessen zu einer Entscheidung führten, soll gegen die Preussen nun ein Dreier auf das Punktekonto der Wölfe.

Das am 30. Dezember ausgefallene Regionalliga-Meisterschaftsspiel zwischen dem EHV Schönheide und dem ECC Preussen Juniors Berlin wird nach Absprache mit der Ligenleitung am Mittwoch, 21. Februar, um 19 Uhr im Schönheider Wolfsbau nachgeholt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!