EHV löst Vertrag mit Mirko Lenk

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHV Schönheide muss kurz vor dem Start in die Regionalliga Nordost auf einen seiner Spieler verzichten. Der 32-jährige Schönheider Mirko Lenk, der zu Saisonbeginn vom Sachsenligisten EHV Klingenthal nach Schönheide wechselte, bat vergangene Woche den Vorstand des EHV Schönheide um Auflösung seines bis Saisonende laufenden Vertrages. Die Entscheidung beruht auf gesundheitlichen Problemen, weshalb sich der Stürmer nicht weiter in der Lage sieht, am Trainings- und Spielbetrieb der Wölfe teilzunehmen.

Am letzten Oktoberwochenende kommt es für den EHV Schönheide mit Hin- und Rückspiel zu zwei Freundschaftsvergleichen mit den Wild Boys vom ERC Chemnitz. Am Freitag, 26. Oktober, um 19:45 Uhr spielen die Wölfe zuerst beim Sachsenligisten im Eisstadion am Küchwald in Chemnitz, bevor nur einen Tag später, am Samstag, 27. Oktober, um 18 Uhr die Wild Boys zu Gast im Schönheider Wolfsbau sind.