EHC weiter ungeschlagenEHC Netphen

EHC weiter ungeschlagenEHC weiter ungeschlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Netphener machten von Beginn Druck und hatten durch Dennis Nejdrowski und Michal Kousek in den ersten drei Spielminuten gute Einschussmöglichkeiten. Tim Bruch machte es in der siebenten Spielminute besser und netzte zum 1:0 ein. Nach einer weiteren guten Torchance durch Michal Kousek in Unterzahl erhöhte Dennis Nejdrowski drei Minuten vor dem Pausentee auf 2:0.

Nach dem Matti Stein in der 25. Spielminute auf 3:0 erhöhte, schien die Messe schon gelesen. Die Frankfurter gaben jedoch nicht auf und erhöhten die Taktzahl. Der EHC Netphen setzte auf die Defensive und versuchte mit schnellen Kontern den Sack endgültig zu zumachen. Dank viel Einsatz auf Seiten der Siegerländer und eines starken Alexander Neurath im Tor kamen die Hessen nur noch zum 3:1 durch Fabian Erk in der 34. Spielminute. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte André Bruch mit einem Powerplaytor in der 51. Spielminute.

Tore: 1:0 (7.) Tim Bruch (Nejdrowski, Sauer), 2:0 (17.) Nejdrowski (Tim Bruch, André Bruch), 3:0 (25.) Stein (Leufgen, Kutzner), 3:1 (34.) Erk, 4:1 (51.) André Bruch (Sauer, Tim Bruch/5-4).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!