EHC schließt Doppelwochenende erfolgreich ab

Deutliche Niederlage beim PokalprimusDeutliche Niederlage beim Pokalprimus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Netphen gewann am Sonntagabend sein Auswärtsspiel in der Landesliga NRW bei den Dinslakener Kobras 1b mit 8:2 (2:1, 1:0, 5:1). Trotz der Ausfälle der Verteidiger Markus Gieseler und Alexander Schönfeld war der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, Kobras-Keeper Karsten Koch verhinderte mit etlichen Paraden eine deutlich höhere Niederlage. Auf der Gegenseite stand ein sicherer Kevin Gross im Tor der Gäste. Tim Bruch war im Gegensatz zu Freitag wieder dabei und bildete mit René Sting und Ruben Balthasar die torgefährlichste Angriffsreihe. Alle drei kamen zusammen auf 12 Scorerpunkte.

Der zweite Tabellenplatz in der Gruppe B ist dem EHC nun nicht mehr zu nehmen, die Chancen auf den ersten Platz sind relativ gering. Hierfür müsste der EHV Wesel bei einem seiner letzten beiden ausstehenden Begegnungen (in Lippstadt und zu Hause gegen Dinslaken 1b) Punkte lassen. Am kommenden Wochenende (Sonntag 19:30 Uhr) bestreitet der EHC sein letztes Vorrunden Spiel gegen des ESV Bergkamen.

Tore: 0:1 Sting (T.Bruch, Jung), 0:2 Stein (Weber, Simon), 1:2 Christoph Mand, 1:3 Sting (T.Bruch), 1:4 Balthasar (T.Bruch), 1:5 Geppert (Simon, Elzner), 1:6 T. Bruch (Sting, Balthasar), 1:7 Simon (Balthasar), 2:7 Marius Hartmann, 2:8 Balthasar (Sting, T.Bruch).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!