EHC Neuwied vor einem harten Wochenende

Der krönende Abschluss in Neuwied blieb ausDer krönende Abschluss in Neuwied blieb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es könnte kaum schwerer kommen. Mit zwei Auswärtsspielen in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga NRW am kommenden Wochenende reisen die Neuwieder Bären zunächst am Freitag nach Iserlohn und am Sonntag nach Hamm. Die 1b-Mannschaft der Iserlohn Roosters unterstrich am vergangenen Sonntag beim Sieg gegen Königsborn eindrucksvoll seine Pokalambitionen. Mit 4:2 schickten sie die Bulldogs wieder nach Hause. Zudem wurmt die 3:7-Hinspielniederlage in Neuwied. Mit einem Sieg wollen sie Anschluss an den Tabellenführer Hamm halten. Für das Team von Arno Lörsch wird dieses Spiel bereits eine schwierige Aufgabe. Dennoch bleibt die Hoffnung, vielleicht einem etablierten Regionalligisten ein Bein stellen zu können. Spielbeginn in Iserlohn ist am Freitag um 19.45 Uhr.

Und als wenn diese Aufgabe nicht schon schwer genug wäre, geht es am Sonntag gleich weiter. Diesmal geht die Reise nach Hamm. Lippe-Hockey Hamm schaffte, was in der jungen Vereinsgeschichte des EHC Neuwied bisher noch keiner Mannschaft gelungen war – sie siegten im Neuwieder Icehouse mit 4:1. Das spielerisch sehr starke Team will sich nicht mehr von der Spitze des Regionalligapokals verdrängen lassen und geht eindeutig als Favorit in diese Partie. Nur bei einer hundertprozenttigen Leistung können die Bären vielleicht etwas dagegen halten. Entscheidend wird auch sein, wie viel Kraft die Partie am Freitag kosten wird. Spielbeginn in Hamm ist am Sonntag um 18.30 Uhr.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!