EHC Neuwied muss zweimal ran

Der krönende Abschluss in Neuwied blieb ausDer krönende Abschluss in Neuwied blieb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem unerwarteten Erfolg in Grefrath müssen die Neuwieder Bären in der Verbandsliga NRW am Freitag erneut auf Reisen gehen. Diesmal geht die Fahrt nach Ratingen. Die Vorrausetzungen für diese Partie sind etwas anders als am letzten Wochenende. Die Ice Aliens 1b können in der Verbandsliga nicht mehr in die oberen Ränge der Tabelle eingreifen. Überraschend war auch das 1:2 nach Penaltyschießen gegen Moers auf eigenem Eis. Dennoch ist dieses Team nicht zu unterschätzen. Neuwied wird mit einigen personellen Problemen nach Ratingen reisen. Gabriel Asbach muss passen, da er seinen Meniskusanriss auskurieren muss. Igor Engelmann, Andreas Martaler und wahrscheinlich auch André Bächle werden aus beruflichen Gründen nicht mit von der Partie sein. Ebenfalls nicht mitfahren wird Alexander Neurath, der im Rahmen seines Studiums Prüfungen zu absolvieren hat. Für ihn reist Edwin Artz mit nach Ratingen. Bedingt durch diese Absagen ist Trainer Arno Lörsch erneut gezwungen, seine Reihen umzustellen.

Am Sonntag kommt es dann zu einem weiteren Topspiel der diesjährigen Vorrunde. Der Tabellenerste ESV Bergisch Gladbach kommt zu Gast ins Neuwieder Icehouse. Gewinnen die Realstars diese Partie, würden sie nicht nur die Serie der Bären beenden, die auf heimischen Eis noch kein Spiel verloren haben, sondern sie könnten sich schon fast sicher in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga wähnen. Nach dem starken Auftritt im Hinspiel, in dem die Bären mit 7:2 verloren, ist in dieser Partie mit einem engen Ergebnis zu rechnen. Neuwied will dagegen in erster Linie den eigenen Heimnimbus wahren und vielleicht erneut einen der Aufstiegskandidaten ein wenig ärgern. Nach dem Spiel in Grefrath wird bereits in Bergisch Gladbach, Herford und Grefrath kräftig gerechnet. Die Schlussphase dieser Vorrunde verspricht in diesem Jahr besonders spannend zu werden, da noch einige direkte Vergleiche der Spitzenmannschaften ausstehen. Spielbeginn im Neuwieder Icehouse ist am Sonntag um 19 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!