EHC Netphen trainierte in Tschechien

Deutliche Niederlage beim PokalprimusDeutliche Niederlage beim Pokalprimus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom 2. bis zum 6. September absolvierte der EHC Netphen ein viertägiges Trainingslager im tschechischen Litvinov, nahe der deutschen Grenze. Organisiert hatte den Aufenthalt ein Bekannter aus alten Zeiten, Pavel Trejbal. Trejbal spielte vor einigen Jahren, zusammen mit Jan Kral (der ebenfalls im Trainingslager dabei war) für den EC Siegerland und hat den Kontakt zu einigen alten Mannschaftskameraden nie abreißen lassen. Neben Zimmer-, Essen und Eisbuchung, sowie interessanten Trainingsgästen wie z.B. den ehemaligen NHL-Spieler Karel Pilar organisierte Trejbal auch ein lockeres Freundschaftsspiel gegen die Litvinov Stars. Unter diesen befand sich unter anderem auch der tschechische Nationaltorhüter Marek Pinc, der in diesem Spiel jedoch seine Stürmerqualitäten unter Beweis stellte. Einen gemütlichen Abschluss fand das Trainingslager in einem Freundschaftsabend mit den Litvinov Stars, bei dem auch Olympiasieger, Weltmeister und Stanley-Cup-Sieger Jiri Slegr zu Gast war. Da der EHC erst in der letzten Septemberwoche im heimischen Sportpark aufs Eis gehen kann, war das Trainingslager eine wertvolle Vorbereitung für das erste Freundschaftsspiel am kommenden Sonntag (13. September, 19:30 Uhr) gegen den EHC Neuwied in Diez.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!