EHC Netphen 08 setzt Siegesserie fort

Deutliche Niederlage beim PokalprimusDeutliche Niederlage beim Pokalprimus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hauptsache gewonnen. Zu diesem Fazit kamen die Spieler des EHC Netphen 08 am Samstagabend, nachdem sie in einer zerfahrenen Begegnung beim ESV Bergkamen mit 8:4 gewonnen hatten. Eigentlich begann alles nach Plan. In der sechsten Minute erzielte Tim Bruch den ersten Treffer für die Netpher. Doch bereits im Gegenzug gelang den Grizzlies per Schuss aus der Distanz der Ausgleich. 50 Sekunden später war es René Kutzner, der den EHC erneut in Führung brachte. Nachdem Berkamen in der zwölften Minute der erneute Ausgleich gelang, entschied sich der glücklose Torhüter Alexander Wagener das Tor für Jan Braun zu räumen. Auch im zweiten Abschnitt kam der EHC Netphen nicht richtig in die Partie, hinzu kam, dass die Gäste mit mehreren Entscheidungen der Unparteiischen haderten. Trotzdem konnten die Netpher durch zwei Treffer von Matti Stein bei einem weiteren Treffer der Grizzlies durch Trebusak mit 4:3 in die zweite Pause gehen Im letzten Drittel drehte der EHC dann endlich auf und zog durch Treffer von Bruch, Kutzner, Resch und Gieseler mit 8:3 davon. Den Schlusspunkt setzten die Grizzlies sechs Sekunden vor Schluss.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!