EHC Adendorf zieht sich aus der Verbandsliga zurück

EHC Adendorf zieht sich aus der Verbandsliga zurückEHC Adendorf zieht sich aus der Verbandsliga zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC Adendorf hat sich vom Spielbetrieb in der Verbandsliga Nord zurückgezogen und wird in dieser Saison nur noch mit der 1b-Mannschaft in der Landesliga aktiv sein. Das hat das Team auf einer Mannschaftssitzung am Montag beschlossen, „weil für die verbleibenden 15 Spiele keine Mindeststärke der Mannschaft gewährleistet ist“, so der EHC in einer Meldung auf seiner Homepage.

Weiter heißt es dort: „Durch beruflich bedingte Abgänge und die Tatsache, dass eine Reihe von Spielern durch Studium und Dienst nicht regelmäßig zu Verfügung stehen, war zuletzt nur noch ein Rumpfteam einsatzfähig. Die beiden Kanadier Pat Rowan und Jerrod Smith waren erforderlich, um die Mindeststärke zu erreichen. Nachdem mehrere Lösungsmöglichkeiten, die auch vom Team initiiert waren, sich als nicht tragfähig erwiesen, sahen sich Spieler und Vorstand nicht in der Lage, den Spielbetrieb fortzuführen. Während Jerrod Smith, für den mehrere Angebote vorliegen, zunächst über die Feiertage nach Kanada geflogen ist, soll Pat Rowan schon am 26. Dezember für den ERC Sonthofen in der Bayernliga auflaufen.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!