EGDL will gegen die Bären punkten

EGDL will gegen die Bären punktenEGDL will gegen die Bären punkten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenngleich es sich bei den Gästen „nur“ um die zweite Mannschaft des EHC handelt, erwartet Holger Pöritzsch ein schweres Spiel. „Neuwied verfügt über eine Reihe guter Spieler und wurde in der vergangenen Saison nicht umsonst Meister in der Landesliga“, so der EGDL-Coach über den Aufsteiger. Nach der deutlichen 1:18-Niederlage vor mehr als 5000 Zuschauern in Kassel hofft Pöritzsch, dass sein Team in die Erfolgsspur zurückkehren und an die Leistungen vom 17:0-Auftaktsieg gegen Pohlheim anknüpfen kann. Allerdings erwartet er gegen den EHC eine weitaus engere Partie: „Neuwied hat Pohlheim 11:0 geschlagen, was zeigt, dass wir uns in etwa auf Augenhöhe befinden.“ In der Tabelle allerdings stehen die Bären vor den Rockets: Während die EGDL mit drei Punkten derzeit Platz sechs der insgesamt zwölf Teams starken Hessenliga einnimmt, steht Neuwied auf Tabellenplatz zwei und ist bislang noch ungeschlagen. „Daran wollen wir etwas ändern“, gibt sich Pöritzsch selbstbewusst und setzt unter anderem auf Stürmer Marco Herbel: Dieser spielte vergangene Saison noch für die 1. Mannschaft des EHC Neuwied unter Trainer Arno Lörsch, der mittlerweile bei der 1b an der Bande steht, und dürfte besonders motiviert sein. „Für ihn wird es natürlich ein besonderes Spiel, wenngleich es vor allem auf eine mannschaftliche Geschlossenheit ankommen wird“, so der EGDL-Coach, der fest an einen Sieg glaubt: „Die Stimmung im Team ist bestens und die Jungs sind heiß darauf, dass es nach zwei Wochen Spielpause endlich wieder um Punkte geht.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!