EGDL schlägt Wallernhausen mit 9:6

EG Diez-LimburgEG Diez-Limburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 9:6 (1:0, 3:1, 5:5) besiegten die Rockets am Sonntag den Ligakonkurrenten EC Wallernhausen und boten in der heimischen Diezer Eissporthalle eine Partie, die ganz nach dem Geschmack der Zuschauer und insbesondere im Schlussabschnitt von Spannung geprägt war. Nach einer 5:1-Fürung lag die EGDL zwischenzeilich 5:6 zurück, ehe die Rockets noch einmal anzogen. Die Tore erzielten Marco Herbel (3), Markus Kaczenski, Alexander Herrmann, Timo Fuhr, Botho-Kay Kessels, Timo Fuhr und Joachim Brill.

„Dass wir es am Ende noch mal so spannend machen mussten, war eigentlich nicht geplant“, bilanzierte Holger Pöritzsch nach der Partie, „dennoch war der Sieg aus meiner Sicht verdient, wenn man den gesamten Spielverlauf sieht.“ Aus dem zwischenzeitlichen Blackout seines Teams zog der Coach auch Positives: „Wir sind getaumelt wie ein angeschlagener Boxer, aber nicht gefallen. Dass wir danach noch mal so zurückgekommen sind, beweist die Moral, die in der Mannschaft steckt. Mit diesem Erfolgserlebnis können wir kommenden Sonntag gestärkt und mit viel Selbstvertrauen ins erste Punktspiel gehen.“