EGDL muss am Wochenende gleich zweimal ran

EGDL kassiert 0:9-Schlappe gegen FrankfurtEGDL kassiert 0:9-Schlappe gegen Frankfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem missglückten Start (2:7 in Wiesbaden) in die Hessenpokalrunde hat sich die EG Diez-Limburg für die kommenden Begegnungen einiges vorgenommen. Am Wochenende haben die Rockets gleich zweimal die Gelegenheit sich zu beweisen: Am Samstag, 23. Januar, geht es zunächst zur Frankfurter Eintracht (Beginn 19.30 Uhr), ehe man einen Tag später, am Sonntag, 24. Januar, um 19.15 Uhr den TSV Mainz in der Diezer Eissporthalle am Heckenweg empfängt.

Insbesondere für die Partie in Frankfurt rechnen sich die heimischen Kufenflitzer Chancen auf den ersten Dreier in der Pokalrunde aus. Die Bilanz in dieser Saison gegen die Adler vom Main ist bislang ausgeglichen: Während die Rockets die erste Partie in der Vorrunde mit 6:4 gewinnen konnten, hatte die Eintracht beim Rückspiel in Diez am Ende die Nase mit 5:1 vorne. „In den vergangenen Spielen hatten wir stets eine Schwächephase. In Mainz haben wir das letzte, in Wiesbaden das zweite Drittel verschlafen. Das müssen wir abstellen und gegen Frankfurt endlich mal wieder die gesamten 60 Minuten konzentriert zu Werke zu gehen“, nimmt Holger Pöritzsch sein Team in die Pflicht.

Das Spiel am Sonntag gegen Mainz vor heimischem Publikum ist für den EGDL-Coach die einfachere Partie des Wochenendes: „Nach dem Verzicht auf die Aufstiegsrunde zur Regionalliga ist Mainz haushoher Favorit auf den Pokalsieg. Sie haben uns in dieser Saison bereits zweimal deutlich geschlagen und auch ihr Auftaktspiel vergangene Woche gegen Frankfurt klar mit 14:4 gewonnen. Während wir am Samstag gegen die Eintracht eine gewisse Drucksituation haben, können wir am Sonntag gegen Mainz frei aufspielen und haben nichts zu verlieren.“ Spielbeginn am Diezer Heckenweg ist am Sonntag um 19.15 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!