EG Diez-Limburg empfängt Mainzer Wölfe

EGDL kassiert 0:9-Schlappe gegen FrankfurtEGDL kassiert 0:9-Schlappe gegen Frankfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die EG Diez-Limburg geht es in die Schlussphase der diesjährigen Eishockeysaison. Drei Spiele in sieben Tagen stehen für die Rockets auf dem Programm. Auftakt der letzten Woche in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Hessen ist die Partie gegen den TSV Schott Mainz am kommenden Sonntag, 29. März, in der Diezer Eissporthalle. Gegen die Wölfe aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt hat das Team um Kapitän Markus Kaczenski noch etwas gutzumachen: Im Hinspiel in Mainz zeigte die EGDL eine ihrer bisher bestens Saisonleistungen, glich nach einer Aufholjagd noch einen 1:5-Rückstand aus und verlor am Ende unglücklich mit 5:6. „Wir geben die Hoffnung nicht auf, irgendwann muss es mit dem ersten Sieg klappen“, ist Holger Pöritzsch weiter zuversichtlich. Gegen Mainz kann der EGDL-Trainer wieder auf den zuletzt im Sturm schmerzlich vermissten Dmitry Shimkov zurückgreifen, der seine Verletzung auskuriert und diese Woche wieder das Training aufgenommen hat. Außerdem stehen auch Nikolas Fast und Florian Egert, die nach längerem Ausfall bereits gegen Frankfurt kurze Einsätze feiern konnten, wieder zur Verfügung. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!