Edgars Adamovics ist der „Neue“ in der Defensive

Edgars Adamovics ist der „Neue“ in der DefensiveEdgars Adamovics ist der „Neue“ in der Defensive
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 25-jährige Lette ist in Riga geboren. Mit sechs Jahren packte ihn das Eishockeyfieber und weil er sein Können schon schnell unter Beweis stellen konnte, wurde er auch in die lettischen Auswahlmannschaften der U18 und U20 berufen. In der Saison 2009/10 zog es Adamovics dann hinaus in die Welt oder genauer gesagt, nach Frankreich. Für die Mannschaft aus Mont-Blanc gelangen dem Letten in 25 Spielen vier Tore und acht Vorlagen. Dass er das aber besser kann zeigte Adamovics in der darauffolgenden Saison in Polen. Für das Team KS Torun traf er in 35 Begegnungen 25 Mal ins gegnerische Netz und bereitete 36 Tore vor. Damit standen am Ende der Saison 60 Punkte auf seinem Konto. Und wieso jetzt in Herne? „Ein Teil meiner Familie wohnt in Essen. Und da ich von Herne gehört habe, dass es eine Eishockey-Stadt ist mit fantastischen Fans wollte ich unbedingt hier spielen“, erklärt Adamovics.

„Wir sind froh, dass es mit Edgars geklappt hat. Er wird unsere junge Abwehr weiter verstärken“, berichtet Hans-Jürgen Schubert, Geschäftsführer der Regionalliga-Mannschaft des HEV. Vermutungen darüber, dass der neue Verteidiger ein Loch in das Konto des HEV reist widerspricht Schubert: „Edgars ist für uns ein Glückgriff, denn er passt absolut in unseren finanziellen Rahmen und erfüllt zudem unsere sportlichen Erwartungen.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!