ECW Sande steht nach vier Spielen an der SpitzeTabellenführer trifft nun auf den Meister

Alexander Josch von den Jadehaien. (Foto: Daniel Sievers/ECW Sande)Alexander Josch von den Jadehaien. (Foto: Daniel Sievers/ECW Sande)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich bin sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Mit einer fast komplett neuen Mannschaft so einen Start hinzulegen, ist schon sehr gu“, erklärt Verteidiger Alexander Josch, der im Paradice in Walle auf viele ehemalige Mitspieler trifft. Für vier Jahre, von 2013 bis zur Saison 2016/17, trug der 27-Jährige das Trikot der Weserstars Bremen, mit denen er zweimal Regionalliga-Meister wurde und wo der Inhaber der C-Lizenz auch die U14-Mannschaft des Vereins trainierte, bevor er zum ECW Sande wechselte. „Ich bin nicht mehr motiviert als bei anderen Spielen. Trotzdem ist die Partie etwas Besonderes für mich, weil ich vier erfolgreiche Jahre in Bremen hatte.“

Vor knapp vier Wochen standen sich beide Mannschaften bereits in der Eishalle Sande gegenüber. Mit dem besseren Ende für das Jaschin-Team, das sich mit 3:2 durchsetzen konnte. „Wer am Samstag die bessere Defensivleistung abruft, wird das Spiel gewinnen“, erklärt Josch, der bisher nur beim 4:0-Sieg in Salzgitter nicht auf dem Eis stand. Der Verteidiger weiter: „Für uns wird es auch darum gehen, die Fehler des Gegners beim Spielaufbau auszunutzen und schnell umzuschalten, um so unsere Tore zu erzielen.“

Jetzt die Hockeyweb-App laden!