ECW gewinnt in Bad Nauheim

ECW gewinnt in Bad NauheimECW gewinnt in Bad Nauheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften waren am Anfang voller Respekt und das merkte man. Mit zunehmender Spielzeit bekam der ECW allerdings Oberwasser. Doch die zahlreichen Chancen blieben ungenutzt. Einmal musste Torhüter Torben Grass  bei einem Konter sein ganzes Können aufbieten um einen Treffer für Bad Nauheim zu verhindern. Der erste Abschnitt blieb torlos. Im zweiten Drittel bekamen die Zuschauer dann einiges geboten. Zunächst gigen die Ice Devils durch Mike Schmidt mit 1:0 in Führung (24.), doch postwendend traf Topscorer Mario Repp zum 1:1 (25.). Als Moritz Langensiepen in der 34. Minute zum 2:1 traf, schlug dieses Mal Bad Nauheim durch Arnold zum 2:2 Ausgleich zurück. (35.). Doch Wallernhausens Antwort ließ nicht lange warten, Martin Horn traf zum 3:2 in der 37. Minute. Bereits in der 38. Minute traf Mario Willkom zum 2:4. Doch auch jetzt konnte der ECW den Vorsprung nicht halten, Robert Lang erzielte in der 39. Minute den erneuten Anschluss. Der Schlußabschnitt brachte noch einmal Tore satt.

Frank Guldner trug sich in der 41. Minute in Überzahl in die Torschützenliste ein. Doch Bad Nauheim lies noch nicht locker. Erneut Mike Schmidt erzielte das 4:5. Die Zuschauer aus Wallernhausen mussten weiter zittern, erst das Tor von Frank Guldner zum 4:6 in der 50. Minute brachte etwas Ruhe ins Spiel. Als Mario Repp in der 51. Minute auf 4:7 erhöhte war der Widerstand gebrochen. Den Schlußpunkt in einer unterhaltsamen Partie setzte Markus Lindner in Überzahl zum 4:8.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!